Mit welchem Safari-Veranstalter eine Safari-Reise in Afrika erleben?

| 11. Januar 2014 | Kommentare (0)

Jeder Mensch hat seine Träume und Ziele, die er sich im Leben irgendwann verwirklichen möchte. Einer dieser Lebensträume ist bei vielen Zivilisationsmenschen, einmal der hecktischen Stadtwelt zu entkommen und mit einem erfahrenen Fremdenführer in die Savanne Afrikas zu fahren, um dort in unberührter Natur die wilden Tiere zu sehen.

Safari Reisen Afrika sind jedoch ein wenig teurer als der Mallorcaurlaub am Ballermann. Immerhin sind die Flugrouten weniger gefragt und deswegen deutlich teurer. Zudem besteht ein gewisser Aufwand, komfortable Hotels in die Wildnis zu bauen und auch die Fremdenführer oder Hotelangestellen müssen bezahlt werden. Zudem wird mit dem Tourismus der Naturschutz in den afrikanischen Ländern finanziert. So schafft der Tourist nicht nur Arbeitsplätze, der trägt auch zum Schutz der Natur in Afrika bei. Gerade die Tansania Reise wird beim Safariveranstaler AufSafari gerne gebucht, da sich hier eine wirkliche Naturlandschaft ausbreitet.

Safari Touren helfen den Menschen und der Natur

• Einheimische finden Arbeit.
• Naturparks werden eingerichtet und finanziert.
• Arme Länder verdienen am Tourismus.

Nicht nur Savanne

Für die Safari Reise Afrika sind natürlich trockene Savannen das typische Bild. Jedoch gibt es in Afrika auch einen großen Tropenwald, in dem es noch richtige Gorillas gibt. Warum nicht eine Safari Uganda buchen und im Tropenwald die Gorillas besuchen? Diese großen Menschenaffen sind sehr friedlich und lassen uns Menschen bis auf wenige Meter an sich heran. Eben deswegen gibt es nur noch wenige der bedrohten Gorillas. Ein Grund mehr, jetzt den Safari Urlaub zu buchen, um sie noch in ihrer angestammten Naturlandschaft besuchen zu können.


Tags: , , , , , , , , , , , , , , , ,

Category: Reise & Urlaub

Über dprc: Autor Profil ansehen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar




Wenn Sie ein Userbild bei Ihrem Kommentar haben wollen, dann holen Sie sich einen Gravatar.