Tapeten und Möbel im Vintage Stil

| 27. August 2013 | Kommentare (0)

Absolut im Trend und das nicht nur in Sachen Mode, sondern besonders auch bei Möbeln und Tapeten. Mit „auf alt gemacht“ kann man den Vintage Stil wohl am treffendsten übersetzen. Denn nicht alle Möbel, die alt aussehen und entsprechende Abnutzspuren aufweisen, sind auch wirklich aus Großmutters Bestand. Gerade aber diese Art der Einrichtung ist schon relativ lange beliebt auf dem Markt, da dieser Look dem Raum einen besonders individuellen und wohnlichen Charakter verleiht. Dabei muss man nicht unbedingt fertige Möbel im Vintage Look kaufen, sondern kann neuen oder bereits vorhandenen Möbeln auch ganz leicht selber diesen Stil verpassen – dazu muss man noch nicht mal ein guter Hobbyhandwerker sein. Und besonders Frauen macht so eine kreative Arbeit meistens besonders viel Spaß. Je nach Möbelstück nimmt man einen Abbeizer, Schleifpapier oder Lasuren, das hängt immer davon ab, was man später haben möchte und wie das Möbelstück vorbehandelt ist. Aber auch mit Vintage Tapeten kann man seinen Räumen diesen trendigen Charme verleihen. Dabei muss die Tapete nicht immer zwingend an der Wand landen. Man kann auch Akzente mit tapezierten Brettern setzen. Man nimmt z.B. eine MDF Platte, schneidet sich diese so, wie man es gerne hätte und klebt seine gewünschte Vintage-Tapete darauf. Auch Möbelstücke kann man tapezieren, wie z.B. eine Kommode. Dabei sollte man darauf achten, dass man die entsprechenden Teile auch richtig vorbehandelt. Eine Grundierung wäre auf jeden Fall vorher nötig, damit der Kleister nicht in das Holz einzieht und somit aufquillt. Der Phantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt und man hat sein ganz individuelles Möbelstück. Besonders beliebt ist eine Mischung aus moderner Einrichtung und Vintage Stil.


Tags: , ,

Category: Haus & Garten

Über cehrke: Autor Profil ansehen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar




Wenn Sie ein Userbild bei Ihrem Kommentar haben wollen, dann holen Sie sich einen Gravatar.