Preiswert durch die USA reisen

| 15. August 2013 | Kommentare (0)

Einmal in die USA zu reisen, New York und Los Angeles zu sehen, das ist für viele jungen Menschen das erklärte Ziel, doch häufig scheitert es nicht etwa am Interesse sondern den zu erwartenden Reisekosten: Selbst ein nur zweiwöchiger Aufenthalt in den USA erfordert pro Person mindestens einen vierstelligen Euro-Betrag, wenn man länger bleibt – was sich bei solch einer weiten Reise empfiehlt – und womöglich mit der ganzen Familie inklusive Kindern wegfährt, kann schon fast einen fünfstelligen Betrag einplanen. Angesichts derartiger Kosten kann auch das sehnlichste Ziel schnell mal abgeschrieben werden.

Doch zum Glück gibt es ein paar Möglichkeiten, bei einer Reise in die USA ein wenig Geld zu sparen und das beginnt natürlich bereits mit dem Flug: Flüge an die Westküste der USA beispielsweise kosten in der Regel um die 800 Euro pro Person, doch wenn man regelmäßig die Preisvergleiche im Internet nutzt und sich über Angebote auf dem Laufenden hält, ist ein Flug mitunter auch für 500 Euro zu haben – wen man bereit ist, ein oder zwei Zwischenstopps in Kauf zu nehmen.

Darüber hinaus lässt sich viel bei der Entscheidung zwischen Wohnmobil und Mietwagen sparen: Ersteres ist im Südwesten der USA zwar häufig die beliebtere Wahl, kostet jedoch aufgrund der höheren Miete deutlich mehr als ein Auto. Darüber hinaus verbraucht ein Auto natürlich deutlich weniger Benzin.

Dritter großer Kostenpunkt sind die Übernachtungspreise: Von 50 Euro im billigen Motel bis hin zu 500 Euro im Luxus-Hotel pro Nacht ist hier alles drin. Am günstigsten wird es aber, wenn man ganz auf Motels und Hotels verzichtet, sich stattdessen ein Zelt kauft und einen Campingurlaub macht: Zeltplätze sind in den National Parks der USA aber auch an der Westküste im Allgemeinen häufig kostenlos, befinden sich oft aber in bester Lage und sind gepflegt. In den Sommermonaten werden diese Angebot auch viel von anderen jungen Reisenden genutzt, so dass Sie sich keine Sorgen machen müssen, alleine zu sein.

Vierter und letzter Punkt, um Geld bei einer USA Reise zu sparen, ist schließlich das Essen: Wer nicht jeden Tag in ein Restaurant oder Diner geht, sondern sich mit Fast Food und Snacks aus dem Supermarkt über Wasser hält, kann mit 10 Dollar pro Person und Tag gut auskommen.

Wenn man diese Tipps beachtet, lassen sich die Kosten um mehr als die Hälfte senken und eine Reise in die USA wird wieder machbar.


Tags: ,

Category: Reise & Urlaub

Über Burner07: Autor Profil ansehen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar




Wenn Sie ein Userbild bei Ihrem Kommentar haben wollen, dann holen Sie sich einen Gravatar.