Bausparvertrag – welche Subventionen vermögenswirksamer Leistungen erhalte ich vom Staat?

| 6. Juni 2013 | Kommentare (0)

Der Staat fördert Sie beim Bausparen. Während Sie in Ihren Bausparvertrag einzahlen, erhalten Sie zwei Arten vermögenswirksamer Leistungen durch den Staat. Diese müssen separat beantragt werden und dürfen erst einmal nur für Renovierung, Modernisierung und natürlich den Hausbau verwendet werden.

Eine der vermögenswirksamen Leistungen, ist die Wohnbauprämie. Diese kann unabhängig davon, ob Sie in einem Arbeitsverhältnis beschäftigt sind beantragt werden, solange Sie nicht über 25.600€ zu versteuerndes Einkommen pro Jahr haben. Als Ehepaar liegt die Grenze beim Doppelten, also bei 51.200€ jährlich.
Gefördert werden vom Staat maximal 512€ bzw. 1024€ Spareinlagen. Die Höhe der Prämie beträgt 8,8% der geförderten Sparleistung.
Nach einer Sperrfrist von 7 Jahren, darf die Arbeitnehmersparzulage auch für nicht bauliche Zwecke verwendet werden.

Die zweite Förderung, die Arbeitnehmersparzulage muss jährlich bei Abgabe der Steuererklärung beantragt werden. Sie kann nur beantragt haben, wenn Sie beruflich tätig sind und nicht selbstständig. Die Einkommensgrenze liegt hier bei 17.900€ und bei Verheirateten beträgt sie 35.800€.
Die Sparleistung wird in Höhe von bis zu 470€ pro Jahr gefördert und wird direkt vom Arbeitgeber eingezahlt. Zahlt der Arbeitgeber nicht den ganzen Betrag, bitten Sie ihn, den Restbetrag direkt von Ihrem Gehalt abzuführen. Die staatliche Förderung beträgt 9%. Die Höhe Ihrer persönlichen Fördersumme, sehen Sie jährlich auf Ihrem Einkommensteuerbescheid.
Auch hier gilt die Zweckgebundenheit bis 7 Jahre nach Abschluss des Bausparvertrags.

Weitere Informationen zum Thema Bausparvertrag und Förderung finden Sie in unserem Ratgeber auf http://www.bausparvertrag-vergleich.de/ratgeber/vermoegenswirksame-leistungen/.


Category: Finanzen

Über zaleo: Autor Profil ansehen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar




Wenn Sie ein Userbild bei Ihrem Kommentar haben wollen, dann holen Sie sich einen Gravatar.