Parkplatz Flughafen München oder doch lieber Park and Fly?

| 16. Mai 2013 | Kommentare (0)

Ein Parkplatz Flughafen München kann den Verbraucher ganz schön teuer zu stehen kommen. Doch dem Park and Fly vertrauen noch längst nicht alle Reisenden. Dieser Artikel informiert daher darüber welche Art des Parkens bei einer Flugreise für welchen Urlauber die beste ist.

Die Vorteile von Park and Fly im Überblick

Im Vergleich zu einem Parkplatz Flughafen München bietet Park and Fly zunächst rein kostentechnisch gesehen deutliche Vorteile. Denn hier zahlt der Reisende oftmals nur einen Bruchteil der Parkgebühren, die am Flughafen München selbst fällig werden würden. Trotzdem büßt er jedoch nur wenig von dem Komfort ein, den er genießen kann, wenn er direkt mit dem Auto bis zum Flughafen fährt. Denn so muss der Reisende sich nicht mit öffentlichen Verkehrsmitteln und seinem Gepäck abmühen. Beim Park and Fly werden die Urlauber nämlich direkt vom Parkhaus aus, welches meist weniger als 10 Minuten vom Flughafen entfernt gelegen ist, direkt mit dem Shuttle zum Flughafen gefahren. Dort kommt der Reisende also binnen kürzester Zeit am gewünschten Terminal an. Damit die Wartezeiten auf das Shuttle möglichst kurz ausfallen, bietet es sich daher an vorher eine Reservierung im Internet zu machen. Dann erwartet das Team des Parkhauses die Kunden bereits und kann die Shuttleverbindungen entsprechend planen.

Doch Park and Fly hat noch weitere Vorteile zu bieten. Bei einigen Parkhäusern gibt es nämlich die Möglichkeit, dass der Autoschlüssel im Safe deponiert werden kann und so nicht im Urlaub verloren geht. Auch die Tatsache, dass die Parkgaragen meist rund um die Uhr überwacht werden, sorgt für ein zusätzliches Maß an Sicherheit, von dem viele Urlauber nur zu gerne profitieren. Das passende Park and Fly Angebot kann dabei mit Hilfe von so Seiten wie Parkplatzvergleich.de im Internet ganz unverbindlich ausfindig gemacht werden. Dort gibt es als weiteren Bonus auch die Möglichkeit sich Kundenbewertungen zu den einzelnen Parkgaragen anzuschauen. Der Verbraucher braucht so nicht einfach auf gut Glück buchen, sondern kann sicher gehen, dass sein Auto bei dem jeweiligen Parkhausbetreiber in guten Händen ist.

Doch am Flughafen München Parken

Wer nun aber doch am Flughafen München parken möchte, der sollte wissen, dass die Parkhäuser, die direkt am Terminal gelegen sind, besonders hohe Parkgebühren verlangen. Es gibt am Flughafen jedoch auch andere Parkhäuser, die eine S-Bahn Station weit entfernt liegen. Für einen günstigeren Preis muss der Reisende hier also die Tatsache in Kauf nehmen, dass er mit den Koffern erst noch per S-Bahn fahren muss. Möchte der Urlaubswillige Geld beim Parken sparen, dann ist Park and Fly die bessere Alternative.


Tags: , ,

Category: Auto & Motor, Reise & Urlaub

Über dprc: Autor Profil ansehen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar




Wenn Sie ein Userbild bei Ihrem Kommentar haben wollen, dann holen Sie sich einen Gravatar.