Prag ist mehr als nur Bier

| 6. Februar 2013 | Kommentare (0)

Die tschechische Republik ist immer eine Reise wert. Spätestens nach der friedlichen Revolution Ende der achtziger Jahre und der Öffnung zum Westen hin, haben westliche Touristen und vor allem Schüler auf Klassenfahrten unseren östlichen Nachbarn für sich entdeckt. Eine Schülerreise nach Tschechien ist zwar immer noch ein Abenteuer, schon wegen der langen Busfahrt, aber auch eine lohnenswerte Reise. Prag alleine ist es schon wert, sich auf den langen Weg zu begeben. Dort, wo Franz Kafka einst lebte und Rabbis Loevs Golem angeblich umherwanderte, atmet jeder Pflasterstein Geschichte aus. Das Fenster des Radcin, des Regierungspalastes, aus dem der berühmte Prager Fenstersturz geschah und damit den dreißigjährigen Krieg auslöste, ist ebenso ein lohnenswertes Ziel, wie die berühmte Karlsbrücke, die die Moldau überspannt, die hier träge und majestätisch dahinfließt.

Der Wenzelsplatz mit seinen beeindrucken Monumentalbauten, vor Kopf das Nationalmuseum und die astronomische Uhr sind touristische Highlights. Genauso wie die Prager Kleinseite, in der Kafka seine Heimstatt hatte. Der jüdische Friedhof zählt zu den schönsten und bekanntesten seiner Art. Nicht zu vergessen die Laterna Magica, das berühmte schwarze Theater, das seit Jahrzehnten seine Besucher begeistert. Das Prager Umland ist landschaftlich einen Besuch allemal wert. Doch auch die jüngere, dramatische und traurige Geschichte lässt sich in der Stadt erkunden. Einschusslöcher künden vom Prager Frühling und Gedenkstätten ehren die zahlreichen Toten des zweiten Weltkrieges und erinnern an die Judenverfolgung. Natürlich lockt Prag auch mit seinem Nachtlaben. Zahlreiche Clubs und Jazzkneipen bieten ausreichend Gelegenheit zur Zerstreuung nach der Dosis Kultur. Im Abendlicht des Sommers, wenn man durch die Stadt spaziert und über die Karlsbrücke geht, die durch kunstvoll geschmiedete Lampen erleuchtet wird, dann glaubt man fast das Wispern der steinern Figuren zu hören, die die Mauer der berühmten Brücke krönen. Fast jeder, der schon einmal dort war, kommt wieder zurück. Man kann sich dem Flair dieser Stadt nur schwer entziehen.


Tags: , ,

Category: Reise & Urlaub

Über Bubbles: Autor Profil ansehen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar




Wenn Sie ein Userbild bei Ihrem Kommentar haben wollen, dann holen Sie sich einen Gravatar.