Trockenfleisch – der perfekte Snack

| 19. November 2012 | Kommentare (0)

Trockenfleisch, auch als Dörrfleisch bezeichnet, gilt als der perfekte Snack für zwischendurch. Das gewürzte und getrocknete Fleisch wurde schon von den Ureinwohnern in Amerika und Afrika hergestellt und war damals wie heute die ideale Wegzehrung, auch für längere Märsche. Mit seinem hohen Proteingehalt ist Trockenfleisch ein guter Energielieferant und wirkt zudem sehr sättigend. Bei dem Anbieter jerky-house.de wird ein umfangreiches Sortiment präsentiert, das verschiedene Geschmacksrichtungen bietet. Allen Sorten von Trockenfleisch ist gemeinsam, dass sie aus besonders magerem und hochwertigem Fleisch bestehen. Dies wird zubereitet, indem man es in schmale Streifen schneidet, salzt oder mariniert, und schließlich an der Luft trocknet.

Die damaligen Ureinwohner trockneten ihre Fleischstreifen in der Sonne. Durch die Würzung und das anschließende Trocknen wird das Fleisch extrem lange haltbar und bekommt seinen typischen Geschmack. Das Fleisch braucht nicht gekühlt zu werden und soll bei Zimmertemperatur besonders gut schmecken. Das Jack Links Beef Jerky Original gilt mit seiner rauchigen, würzigen Note als echter Klassiker. Obwohl es nur ein Gramm Fett und damit sehr wenig Kalorien pro 25 Gramm Packung hat, bietet es eine Mange natürliche Energie. Der Sättigungsgrad, die Qualität und der perfekte Geschmack sprechen für sich. Ebenfalls beliebt ist das Conower Beef Jerky, das aus dem Fleisch von deutschen Rindern produziert wird. Bei Conower wird nur das beste fettarme Muskelfleisch für die Produktion verwendet. Speziell dieses Produkt hat extrem wenig Kohlehydrate, und die Cholesterinwerte sind bei allen Trockenfleisch-Varianten sehr gering. Die großen Vorteile von Trockenfleisch liegen also einerseits in dem guten Nährwert, in der gesunden, natürlichen Verarbeitung, in der hochwertigen Qualität des Fleisches sowie in dem leckeren Geschmack.


Tags: , ,

Category: Essen & Trinken

Über Bubbles: Autor Profil ansehen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar




Wenn Sie ein Userbild bei Ihrem Kommentar haben wollen, dann holen Sie sich einen Gravatar.