Eigenverantwortlich im Urlaub

| 11. Oktober 2012 | Kommentare (0)

Die Unterbringung im Hotel hat viele angenehme Seiten. Die Zimmer werden jeden Tag gereinigt, der Müll wird mitgenommen, die Handtücher ausgetauscht. Doch damit verbunden ist eben auch immer das Gefühl, in dem gemieteten Zimmer nicht wirklich Herr, sondern nur Gast zu sein. Dazu sind die Essenszeiten im Restaurant oft begrenzt, wer zu den Zeiten andere Pläne haben sollte, der muss entweder auf das Essen im Hotelrestaurant verzichten, auch wenn er dafür mit dem Reisepreis bezahlt hat, oder er muss sich dem Diktat unterwerfen. Diese Nachteile an einem Urlaub im Hotel lassen sich mit einem Ferienhaus umgehen.

Denn dort ist man natürlich auch Gast, doch durch die Schlüsselgewalt und die Möglichkeit, den gesamten Urlaub nur nach eigenem Fahrplan zu verbringen, fühlt es sich viel mehr an, als wäre man zuhause. Auch die mehreren Räume, die Küche, die Ausstattung tragen dazu bei, dass man sich im Ferienhaus auf Sizilien oder in Dänemark wie in den eigenen vier Wänden fühlt. Gegenüber dem Hotelaufenthalt hat diese Art des Urlaubs noch einen weiteren Aspekt, der für viele Urlauber relevant ist, die Kosten. Denn wenn im Hotel eine Reisegruppe oder eine Familie unterkommen will, dann müssen alle genutzten Zimmer bezahlt werden, in einem Ferienhaus wird hingegen in der Regel nach Objekt und pro Woche abgerechnet. Wer sich für die neue und selbstbestimmte Art des Urlaubes informieren will, findet im Internet unter www.vacasol.de reichlich Inspiration und Information. Viele Objekte stehen hier zur Auswahl, die für einen kurzen Aufenthalt oder eine ganze Saison gemietet werden können, und das europaweit.


Tags: , , , , , ,

Category: Reise & Urlaub

Über Bubbles: Autor Profil ansehen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar




Wenn Sie ein Userbild bei Ihrem Kommentar haben wollen, dann holen Sie sich einen Gravatar.