Was tun mit Hochzeitsschmuck?

| 31. Mai 2012 | Kommentare (0)

Bei dem Wort Hochzeitsschmuck denken viele erst mal an den Verlobungsring und Ehering. Aber diese sind hier nicht gemeint.
Statt dessen meint Hochzeitsschmuck – oder auch Brautschmuck – jenen Schmuck, den die Braut zum Brautkleid trägt, damit sie noch mehr strahlt, als sie es ohnehin schon tut.

In früheren Zeiten war dieser Brautschmuck ein Teil der Mitgift und wurde oft über Generationen vererbt. Er zeigte den Status der Braut – und viel wichtiger ihrer Familie – und fiel daher so üppig aus, wie es sich die Familie leisten konnte.

Auch heute findet sich natürlich noch manch glückliche Braut mit dem geliehenen oder geerbten Schmuck der Oma oder Mutter wieder.

Ganz nach der Tradition “Something old – something new – something borrowed – something blue” (etwas altes, etwas neues, etwas geliehenes, etwas blaues).

Aber was tun die Bräute, die nicht von Mama oder Oma erben, bei denen der alte Schmuck einfach nicht zum Brautkleid passt, oder die Hochzeit nicht ganz so traditionell mit weissem Kleid vonstatten geht?

Brautschmuck ist ein nicht zu unterschätzender Teil der Hochzeitsindustrie und für die Braut oft ebenso wichtig wie das Kleid und die Blumen.

Daher wird nicht nur für das Kleid Unsummen ausgegeben, sondern eben auch für den Brautschmuck.

Wenn man sich für ein schlichtes Diamantcollier entscheidet, dann ist das ja kein Problem. Das kann man auch später immer wieder anziehen. Aber wenn es aufwendigere Colliers sind, oftmals verspielt mit floralen Motiven oder vielen glitzernden Steinen – sei es Diamant oder Zirkonia – dann sind diese oft nicht mehr ganz so alltagstauglich.

Was also damit machen? Klar, man kann den Schmuck in die Schublade legen und darauf warten, dass man ihn der eigenen Tochter irgendwann vermachen kann – und natürlich darauf hoffen, dass er dann auch gefällt –  oder man kann versuchen den Schmuck zu verkaufen und das Geld anderweitig zu verwenden. Denn gerade am Anfang einer Ehe kann man das Geld oft anders brauchen. Sei es für die unvergessliche Hochzeitsreise, sei es um den Hausstand zu vervollständigen.

Und wo kann man solchen Schmuck verkaufen? Versuchen Sie es mal im Internet. Da gibt es die verschiedensten Möglichkeiten, und mit Sicherheit ist auch eine Möglichkeit die richtige für Sie. Um vorab mehr über Brautschmuck und Hochzeitsschmuck zu lernen, um so das bestmögliche aus Ihrem Schmuck herauszuholen, sollten Sie hier unbedingt mal vorbeischauen.


Tags: , , , , , ,

Category: Kinder & Familie, Lifestyle, Mode & Society, Shopping

Über 62days: Ganz egal ob Sie Gold, Schmuck oder andere Wertartikel verkaufen, beleihen oder schätzen lassen wollen, wir sind zur Stelle, um Ihnen zu helfen. Ich hoffe, diese Artikel sind interessant und lehrreich für Sie und helfen Ihnen rund um die Themen Gold, Schmuck, Kunst und andere Wertsachen. Autor Profil ansehen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar




Wenn Sie ein Userbild bei Ihrem Kommentar haben wollen, dann holen Sie sich einen Gravatar.