Die echten Eidechsen

| 5. April 2012 | Kommentare (0)

Zur Familie der Schuppenkriechtiere werden die wahren Eidechsen dazu gezählt. Je nach Unterart sind jene Reptilien 12 bis 90 Zentimeter groß. Die Arten von geringerer Größe kommen aber sehr viel häufiger vor als die größeren. Der Leib der Tiere ist ausgesprochen schlank und verfügt im Unterschied zu anderen Reptilien über sehr wenige Besonderheiten.

„Echte Eidechse“ werden diese Lebewesen in der Biologie genannt, weil im Volksmund auch zusätzliche Echsentiere irrtümlicherweise als Eidechse bezeichnet werden. Man kann die Mehrheit der Eidechsen an einem eindeutigen Streifenmuster wiedererkennen. Der Verlauf der Streifen geht über den kompletten Körper, ehe sie sich in der Spitze des Schwanzes verlieren. In Relation zum vollständigen Körper ist dieser Schwanz ausgesprochen lang. Er kann bisweilen bis zu zwei Drittel der Gesamtlänge umfassen. Die Färbung ist gewöhnlich bei männlichen und weiblichen Tieren verschiedenartig ausgeprägt.

Die Männchen sind gewöhnlich ein wenig bunter als die Weibchen. Die meisten Eidechsenarten pflanzen sich fort, indem sie Eier legen. Manche Eidechsen bieten eine überraschende Besonderheit unabhängig davon, ob sie ihre Jungen lebendig auf die Welt bringen oder aber Eier legen: es existieren weibliche Eidechsen, die fähig sind, sich eigenhändig zu befruchten. Obgleich es somit männliche und weibliche Artgenossen gibt, kann ein einzelnes Weibchen Nachkommen bekommen. Wer sich Eidechsen in einem Terrarium halten will, sollte deshalb eine ungeplante Fortpflanzung der Tiere auf sich nehmen. Eidechsen in der Natur gibt es in Afrika, Asien und außerdem in Europa. Weder in Australien noch in Amerika sind diese Reptilien heimisch.

Hierdurch wird auf ein relativ junges Alter der Art für Reptilien hingedeutet. Als wechselwarme Tiere sind sie auf warme Witterung wie auch Sonnenschein angewiesen und sie favorisieren aride, steinige Wohnräume. Auf ihrem Speiseplan stehen zumeist wirbellose Tiere, wie Würmer und auch Insekten, aber auch Saatgut und Früchte.


Tags: , , , ,

Category: Tiere

Über Hubert: Autor Profil ansehen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar




Wenn Sie ein Userbild bei Ihrem Kommentar haben wollen, dann holen Sie sich einen Gravatar.