Die größten Diamanten der Welt – Teil 5: Der Millenium Star

| 23. März 2012 | Kommentare (0)

Schon als Rohdiamant war der Millenium Star etwas ganz besonderes, er wog exakt 777 Karat. Nachdem er tropfenförmig geschliffen wurde, hatte er zwar nur noch 204,04 Karat, doch gilt seitdem als einer der schönsten Diamanten der Welt, da er lupenrein ist. Er hat den Farbgrad River D, welches der höchste Farbgrad ist. Nur der Centenary ist ein grösserer Diamant des selben Farbgrades.

Gefunden wurde der Rohdiamant 1990 in Anschwemmungen im Mbuji-Mayi Distrikt in Zaire und kurz darauf von der De Beers Group gekauft.

Er wurde von der Steinmetz Diamonds Group per Laser geschliffen, sie brauchten alles in allem fast 3 Jahre bis er die klassische Tropfenform ( pear shape) mit 54 Facetten hatte. Bevor mit dem Schliff begonnen wurde, fertigten die Schleifer zahllose Plastikmodelle an, mit denen sie die optimale Form ermittelten.

Im Oktober 1999 wurde der geschliffene Diamant erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt, als Hauptattraktion in der „De Beers Millennium Diamond Collection“ in London.

Während der zweiten Ausstellung, die „De Beers Millennium Jewels Exhibition“ im Millenium Dome in London im Jahr 2000 wurde ein versuchter Raub von Scotland Yard vereitelt.

Seine Vorstellung zum Jahrtausendwechsel brachte dem Diamant den Namen „Millenium Star“ ein.
Erfahren Sie hier mehr über Diamanten und deren An- und Verkauf.


Tags: , , ,

Category: Lifestyle, Wissen & News

Über 62days: Ganz egal ob Sie Gold, Schmuck oder andere Wertartikel verkaufen, beleihen oder schätzen lassen wollen, wir sind zur Stelle, um Ihnen zu helfen. Ich hoffe, diese Artikel sind interessant und lehrreich für Sie und helfen Ihnen rund um die Themen Gold, Schmuck, Kunst und andere Wertsachen. Autor Profil ansehen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar




Wenn Sie ein Userbild bei Ihrem Kommentar haben wollen, dann holen Sie sich einen Gravatar.