Der Aussenwhirlpool – mehr Entspannung und Fitness

| 4. Februar 2012 | Kommentare (0)

Viele Menschen kennen den Aussenwhirlpool z.B. aus dem Wellnessbereich verschiedener Luxushotels oder aus der Sauna. Allerdings sind sie jetzt auch immer öfter in den eigenen vier Wänden zu finden. Und das ist auch kein Wunder, schließlich verwöhnt der Aussenwhirlpool Körper und Geist der gesamten Familie. Dieser Spaß wird auch bei uns immer beliebter. Und das Beste dabei ist, dass der Aussenwhirlpool einfach überall im Freien platziert werden kann. Begehrte Aufstellplätze sind z.B. die große Sonnenterrasse, der Balkon, Wintergarten, die Veranda oder der eigene Garten. Die einzigen Voraussetzungen sind hier die notwendigen Anschlüsse für Strom und Wasser. Außerdem sollte der ausgewählte Platz möglichst nicht von Nachbarn oder Passanten einzusehen sein. Und dann kann es eigentlich auch schon losgehen: Entspannung pur – und das im eigenen Aussenwhirlpool.

Ein nasses Vergnügen – der eigene Aussenwhirlpool.

Wer einmal ein entspannendes Bad im Aussenwhirlpool genießen konnte, der möchte auf dieses feuchte Open-Air-Vergnügen einfach nicht mehr verzichten. Und das ist auch verständlich – schließlich ist diese Badezeit das reinste Erholungsprogramm unter freiem Himmel. Denn schon kurz nach dem Eintauchen entfaltet sich dieses ganz spezielle Whirlpool-Feeling. Dafür sind vor allem die vielen tausend Luftbläschen verantwortlich. Und mehr noch – zusätzlich besitzt jeder Aussenwhirlpool unterschiedlich viele Massagedüsen. Diese können gezielt die verschiedensten Regionen unseres Körpers massieren. Dazu gehören z.B. der Nacken, die Schultern, Beine oder auch die Reflexzonen der Füße. Während des Whirlpoolbades wird der gesamte Kreislauf angekurbelt. Und so kann einfach jeder den oft nervenden Alltagsstress ohne weiteres hinter sich lassen.

Der Aussenwhirlpool – am besten selbst ausprobieren.

Das Bad im eigenen Aussenwhirlpool ist entspannend und anregend zugleich. Mit dem Ergebnis, dass auch unser Immunsystem gestärkt wird und der Körper damit neue Energien auftanken kann. Ein weiterer Vorteil des Aussenwhirlpools ist es, dass dieser zu wirklich jederzeit genutzt werden kann (schließlich gibt es hier keinerlei Öffnungszeiten). Der Clou – durch die Massagewirkung der Wasserstrahlen können Muskelverspannungen oder auch Rückenschmerzen schon nach kurzer Zeit gelindert werden. Übrigens – aufgrund der innovativen Technik arbeiten die modernen Aussenwhirlpools energiesparend und damit umweltfreundlich. Tipp: Wer zusätzlich seinen Geruchssinn ansprechen möchte, der kann dem Wasser z.B. einige Tropfen ätherische Öle zugeben. Der Duft dieser natürlichen Essenzen sorgt für mehr gute Laune und trägt zusätzlich zur Entspannung bei. So lässt es sich doch ganz einfach nur genießen, oder?


Tags: , ,

Category: Haus & Garten

Über lehmann: Autor Profil ansehen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar




Wenn Sie ein Userbild bei Ihrem Kommentar haben wollen, dann holen Sie sich einen Gravatar.