Die wichtigsten Anforderungen an einen Outdoor-Rucksack

| 21. Januar 2012 | Kommentare (0)

Wenn Sie schon einmal eine Outdoor-Tour unternommen haben, werden Sie die Qualitäten eines guten Outdoor-Rucksacks sicherlich bereits zu schätzen gelernt haben. Doch woran erkennt man eigentlich einen guten Outdoor-Rucksack und welchen Anforderungen muss er genügen?

Der Platzbedarf

Wie groß der von Ihnen benötigte Platzbedarf ist, hängt von Ihrem Vorhaben ab. Je länger und schwieriger die Touren sind, die Sie planen, desto größer und umfangreicher wird auch Ihre Ausrüstung ausfallen und umso größer muss auch der Rucksack sein. Die Größe eines Rucksacks wird jedoch weniger nach seinen Abmessungen bestimmt, sondern vielmehr nach dem Volumen, das er aufnehmen kann. Der Rucksack sollte optimalerweise exakt die richtige Größe haben und nicht zu groß sein, damit er nicht unnötig vollgepackt wird.

Die Stabilität

Ein guter Outdoor-Rucksack wird optimal an seinen Träger angepasst. Die Gurte müssen angenehm zu tragen sein und dürfen nicht in die Haut einschneiden. Zusätzlich ist besonders bei größeren Modellen ein Gestänge für eine bessere Stabilität vorhanden. Die Stabilität wird bei einem Outdoor-Rucksack aber auch durch den Bauchgurt verstärkt.

Wasserdichtigkeit
Da im Rucksack Ausrüstung aufbewahrt wird, die nicht nass werden sollte, empfiehlt es sich, auf einen Rucksack mit wasserdichtem Material zurückzugreifen. Zusätzlich sollte es so ausgewählt werden, dass es schnell trocknet, da nasser Stoff logischerweise mehr wiegt als trockener Stoff. Egal ob Rucksack oder auch Taschen in verschiedenen Shops werden Sie ausführlich zum Thema Rucksack beraten.


Tags: , , , ,

Category: Shopping

Über xaanomedia: Autor Profil ansehen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar




Wenn Sie ein Userbild bei Ihrem Kommentar haben wollen, dann holen Sie sich einen Gravatar.