Kochen mit alten Kartoffelsorten

| 19. Januar 2012 | Kommentare (0)

Moderne Züchtungen der Kartoffel, die mehr Ertrag bringen und sich besser lagern lassen, haben viele alte Kartoffelsorten verdrängt. Darunter hat leider der vielfältige Geschmack der Kartoffeln gelitten und der Genuss wurde eingeschränkt. Zum Glück gibt es für Genießer der nährstoffreichen Knolle wieder immer mehr alte Sorten, die zurück auf den Markt kommen. Sorten aus der Kindheit, wie „Linda“ „Bintje“ „Selma“ oder „Hansa“ kennen sicherlich zumindest dem Namen nach noch sehr viele Menschen.

Mittlerweile finden sich in den Supermärkten häufig nur noch festkochende Sorten, die geschmacklich wenig anzubieten haben. Freunde von mehligen Kartoffeln müssen teilweise sehr lange suchen, bis sie wirklich eine passende Sorte finden. Dabei sind mehlig kochende Kartoffeln für Salzkartoffeln oder auch für Püree ein Hochgenuss. Knödelliebhaber suchen leider häufig vergeblich nach Sorten wie „Hermes“ die einfach perfekt für selbst gemachte Knödel sind.

Die Rettung der Deutschen liebste Knolle

Wird die Bevölkerung im europäischen Ausland nach den deutschen Essgewohnheiten befragt, fallen den meisten Menschen Kartoffeln ein. Doch dieser Aussage stimmt leider schon lange nicht mehr. In den fünfziger Jahren des vorigen Jahrhunderts lag der Pro-Kopf-Verbrauch noch bei 150 kg Kartoffeln. Der Trend ist besorgniserregend, denn inzwischen liegt der Verbrauch bei unter 30 kg pro Kopf. Zwar werden noch rund weitere 30 Kilo an Kartoffelprodukten verzehrt, doch dieser Abfall sollte zu denken geben.

Ob der Geschmack alleine für die sinkende Quote verantwortlich ist, darf bezweifelt werden. Ganz unschuldig an dieser Entwicklung wird er jedoch auch nicht sein. Zwar sind Fast Food und Fertigessen eine Entwicklung unserer Zeit, die den Rückgang des Verbrauches erklären könnten. Doch ist es für Hobbyköche auch frustrierend, wenn die Kartoffeln kaum noch Eigengeschmack aufweisen. Teilweise glasig kochend oder süßlich schmeckend verderben sie ein Essen sehr schnell.

Der Trend zu einer überzogenen Einseitigkeit hat der deutschen Küche schwer geschadet. Es wird also dringend Zeit, den Speiseplan wieder umzustellen und verstärkt auf alte Kartoffelsorten zu achten


Tags: , , ,

Category: Essen & Trinken

Über Madsan: Autor Profil ansehen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar




Wenn Sie ein Userbild bei Ihrem Kommentar haben wollen, dann holen Sie sich einen Gravatar.