Die Levis Jeans hat Tradition

| 12. Januar 2012 | Kommentare (0)

Wenn es ein Jeansunternehmen geschafft hat, weltweit für Aufsehen zu sorgen, dann kann man dies von Levis behaupten. Bereits im Jahr 1928 erfolgte die Eintragung in das in Amerika vorliegende Markenregister, damals unter dem Namen Levi Strauss & Company. Benannt ist diese Marke nach dem Gründer Levis Strauss, der schon zur vergangenen Zeit mit seinen Kreationen für Aufsehen sorgen konnte. Dabei bestand der Sinn einer Levis Jeans zunächst darin, Arbeiter so funktionell wie möglich hiermit zu kleiden. Doch dabei sollte es nicht bleiben, denn die Levis Jeans sagten nicht nur den Arbeitern, sondern auch anderen Menschen zu. So wurde im Jahr 1934 sogar die erste Damenjeans durch das amerikanische Unternehmen auf den Markt gebracht, welche auf den klangvollen Namen „Lady Levi’s“ hörte.

Sicherlich hätte der Gründer des Unternehmens damals nicht gedacht, dass sich hieraus eine derartige Erfolgsgeschichte ergibt, die so lange Jahre anhalten kann. So kann man heutzutage auf jeden Fall behaupten, dass die Marke Levis Jeans Tradition hat. Allein die in den 50er Jahren entwickelte Levis 501 konnte Menschenmassen begeistern. Darunter jedoch nicht nur Männer – denn im eigentlichen Sinne handelt es sich dabei um eine Herrenjeans –, sondern auch sehr viele Frauen, sodass die 501 von Levis zur Unisex Jeans erklärt wurde. Fortan wurde sie auch den Bedürfnissen der Frauenwelt angepasst. Es ist unfassbar, dass das Unternehmen es geschafft hat, eine Jeans zu entwickeln, die es schon so viele Jahre gibt. Dabei reißt die Fangemeinde weiterhin nicht ab. Doch auch viele andere Modelle von Levis konnten sich auf dem Markt durchsetzen, so zum Beispiel die Levis 751, der Nachfolger der 501.

Der Beliebtheitsgrad des amerikanischen Jeans Imperiums konnte sich auch durch die zahlreichen Werbeaktionen etablieren, von denen uns viele noch heute im Kopf herumschwirren.


Tags: , , ,

Category: Mode & Society

Über micha78: Autor Profil ansehen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar




Wenn Sie ein Userbild bei Ihrem Kommentar haben wollen, dann holen Sie sich einen Gravatar.