Wozu eine Berufsunfähigkeitsversicherung?

| 28. September 2011 | Kommentare (0)

An eine Berufsunfähigkeit denkt sicher kaum jemand. Die wenigsten Arbeitnehmer gehen davon aus, dass ausgerechnet sie nicht mehr tauglich für ihr Arbeit sind. Viele Berufstätige haben keine Angst vor einer möglichen Berufsunfähigkeit. Doch ein Schlaganfall kann schnell passieren. Oder man bricht sich sehr unglücklich ein Bein und kann nun nicht mehr lange stehen. Es gibt viele Möglichkeiten, die eine weitere Beschäftigung im langjährigen Beruf unmöglich macht und die kommen schneller als man vielleicht denkt. Heuzutage ist es sehr wichtig vorauszudenken, denn dann ist man für alle Fälle abgesichert. Sie werden in einer solchen Situation froh sein, eine gute Absicherung zu haben.

Es ist sehr wichtig, sich früh für den plötzlichen und unerwünschten Ernstfall abzusichern. Die gesetzliche Unfallversicherung bietet jedoch nicht den genau gleichen Schutz wie eine Berufsunfähigkeitsversicherung, denn bei der gesetzlichen Unfallversicherung erhalten Sie noch lange nicht die gleichen Leistungen als wenn Sie sich privat versichern.
Wichtig ist eine Berufsunfährigkeitsversichrung auch für Studenten, da hier die gesetzliche Rentenversicherung erst nach 5 Jahren greift, und auch für Hausfrauen, da sie bei einem möglichen Unfall die Kinder nicht mehr selbst betreuen können, die von anderen übernommen werden muss, ebenso wie der Haushalt. Dies alles verursacht Kosten, welche die Berufsunfähigkeitsversicherung zum Glück abdeckt. Von besonderer Wichtigigkeit ist eine private Versicherung für Selbstständige, da sie nicht unter die gesetzliche Rentenversicherung fallen.

Wichtig ist es, letzendlich zu wissen, dass man in einer Notsituation vollkommen abgesichert ist. Wenn man eine schlimme oder sogar unheilbare Krankheit hat oder einen schweren Unfall erleidet, wird die unschöne Situation noch durch Geldnot verschlimmert. Um dem vorzubeugen ist eine Berufsunfähigkeitversicherung von großer Bedeutung und von jedem unbedingt abzuschließen. So ist man im Fall der Fälle versorgt und kann dann dennoch seinen bisherigen Lebensstandard halten, ohne sich in der ohnehin schon schweren Situation noch Gedanken um das liebe Geld machen zu müssen.


Tags: , ,

Category: Finanzen

Über Martin Weber: Autor Profil ansehen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar




Wenn Sie ein Userbild bei Ihrem Kommentar haben wollen, dann holen Sie sich einen Gravatar.